April April! Sandbox! – Der Avengers des Hasbro Cinematic Universe!

Natürlich handelt es sich hierbei um einen Aprilscherz

Bereits vor ein paar Wochen kündigte Hasbro an ähnlich wie Marvel und DC ein gemeinsames Film Universum für seine Marken zu planen. Die Pläne werden immer konkreter und so soll es neben der Fortsetzung der Transformers und G.I. Joe Reihe auch Einzelfilme zu M.A.S.K. und Visionaries geben. In Sandbox werden die Gruppierungen dann aufeinandertreffen um einer großen Bedrohung in Form des bösen Nachbarkindes Kevin entgegenzutreten. Sandbox soll ähnlich wie der Lego Film auf einer Metaebene handeln, daher wurden für das Drehbuch auch Phil Lord und Chris Miller verpflichtet. Da Michael Bay nach Transformers 7 definitiv keine weiteren Teile mehr drehen möchte hat man sich für Zack Snyder entschieden, welcher dem Film die nötige düstere Atmosphäre und Bildgewalt geben soll.

Hasbro CEO Brian Goldner sagte in der Pressemitteilung „Durch die Gründung der Hasbro Studios haben wir uns selbst von allen Fesseln befreit und können dank unseres kreativen Autorenteams neue Wege ergründen fantastische Geschichten zu erzählen“. Auch Chris Miller, einer der Autoren äußerte sich: „Mit The Lego Movie konnten wir schon ein wenig rumexperimentieren, aber dank Hasbro können wir nun noch mehr Ideen umsetzen.“ Zur Metaebene sagte Miller: „Das ist ein großartiges Konzept und es lässt alle Filme in einem gemeinsamen Universum spielen, man stelle sich vor, ein Kind sitzt im Sandkasten (englisch: Sandbox) und spielt mit all diesen coolen Actionfiguren, welche zusammen eine irre Geschichte erleben!“. Sein Kollege Lord sprach auch darüber wie einfach das Konzept es mache Franchises hinzuzufügen oder zu entfernen: „Man nehme an, eins der Themen ist ausgelutscht, dann können wir innerhalb der Story dieses Element einfach im sprichwörtlichen Sandkasten verbuddeln.“ Das mag zwar bitter klingen, aber da Hasbro kein Wohltätigkeitsverein ist, ist dieser Schritt logisch, denn im Falle eines Misserfolges einzelner Filme, kann man so schnell den faulen Apfel austauschen. Als Beispiel wurde Transformers 7 genommen, wenn dieser statt der erwarteten 5 Milliarden Dollar nur noch 4,5 Milliarden einspielen würde und das Risiko einer Pleite zu groß wäre, könnte man einfach den nächsten Helden in den Ring schicken.

Außerdem sprach man darüber, dass man auch ein Auge auf Nicht-Hasbro Franchises hat, so wäre zum Beispiel eine Einbindung von Star Wars oder He-Man möglich.

Wir finden, dass das ein großartiges Konzept ist und viel Aussicht auf Erfolg hat. Weitere Informationen zum Hasbro Cinematic Universe kurz HaCiUn gibt es in Kürze hier auf Starblight.de.

 

Kinostart von Sandbox ist voraussichtlich am 1. April 2019

Comments

comments

Über Skylynx 329 Artikel
Nerdministrator Name: “Sky” Alter: ?? Wohnort: Köln Beruf: Chefredakteur/ Administrator Haustiere: Teppichratte Hobbys: Musik, Filme, Actionfiguren, meine Tochter bespaßen Lieblingsthemen: Transformers, Star Wars, Teenage Mutant Ninja Turtles, Lego Hört gerade:Minuit Machine - Live & Destroy Liest gerade: Marvel Secret Wars, Star Wars Aftermath Sieht gerade (Film/ Serie): Daredevil, I Zombie, Agents of S.H.I.E.L.D. Spielt gerade: World of Warcraft, GTA 5, Cities Skylines, Pokemon Weiße Edition Beschäftigt sich mit folgender Figur: Hot Toys Kylo Ren, Transformers Masterpiece Hot Rodimus Freut sich 2016 auf: Tolle Filme, tolle Figuren und viel Action mit der Starblight-Community

Ersten Kommentar schreiben

Kommentar verfassen